Muschi lecken orgasmus wie befriedigt man seine freundin

muschi lecken orgasmus wie befriedigt man seine freundin

...

Fetish femdom herren dildo




muschi lecken orgasmus wie befriedigt man seine freundin

Eine Frau mit der Hand bzw. Oftmals ist es sogar viel einfacher Frauen mit der Hand zum Höhepunkt zu führen, als mit dem Mund oder beim Bumsen. Wenn Frauen es sich selbst machen, wenden sie die gleiche Technik an, daher kennen sie das Gefühl und sie haben es schon oft erlebt.

So kann man erwarten, das der klitorale Orgasmus, den die Frau ja auch meist zuerst in ihrem Leben erlebt, einfach zu erreichen ist. Natürlich sollte man als Mann wissen was man da unten macht, oder zumindest eine gewisse Fingerfertigkeit beherrschen, mit der man Frauen waschecht fingern kann, um sie tatsächlich zum Orgasmus zu bringen. Genau dafür gibt es uns, wir zeigen dir wie du eine Fotze am besten fingern kannst. Bevor man einer Frau an die Wäsche geht, sollte man sich ein wenig mit der weiblichen Anatomie beschäftigen.

Auch wenn du schon viele Votzen gesehen hast, musst du wissen was genau der Kitzler ist, wo du ihn findest und welche Gebiete noch wichtig sind um eine Orgasmus zu bekommen. Es ist nicht nur der Kitzler, der die geilen Gefühle auslöst, auch andere stellen an der Muschi sind geil und müssen gestreichelt werden. Wie du siehst ist der Kitzler vor dem Eingang zur Scheide zu finden. Der Kitzler ist nicht direkt zu tasten.

Er ist eigentlich auch noch von einer dünnen Haut bedeckt. Wenn die Frau erregt ist, dann schwillt der Kitzler an, und so eine angeschwollene Klitoris kann man gar nicht übersehen. Du siehst, die Geschlechtsorgane befindet sich schon ganz vorne am Beginn der Schamlippen. Keine Sorge, mit der folgenden Technik ist die Votze kein Fremdgebiet mehr für dich.

Das Fingern wird zum Heimspiel für dich. Du musst dich nicht nur um den Kitzler kümmern, die Schamlippen, der Po und die Scheide sind genauso wichtig. Keine Frau will sofort einen Finger in der Muschi. Streichle samt den gesamten Intimbereich. Die ganze Fotze will deine Zärtlichkeiten spühren. Besonders Männern, die wenig Erfahrung in Sachen Ficken haben, denken oft, das Fingern bedeutet man steckt den Fingern immer rein und raus.

Man fickt sozusagen die Muschi mit dem Finger statt mit dem Penis. Es gehört für einen guten Handjob bei der Frau noch viel mehr dazu.

Der Kitzler wird nicht direkt stimuliert, wenn man einen Finger in die Fotze steckt. Genauso ist es auch beim Ficken. Wenn du eine Frau bumst kann sie keinen klitoralen Orgasmus bekommen und dieser ist nun mal der intensivste.

Beim Sex oder beim Fingern immer gleichzeitig die Klitoris ganz sanft mit kreisenden Bewegungen stimulieren. Hier stellen wir dir die drei besten Methoden kurz vor, wie du die Votze mit Fingern ficken kannst:. Gratulation du geiler Stecher, du bist am G-Punkt angekommen, diesen kannst du jetzt beim Fingern mitbearbeiten. Hier kommen die 17 besten Tricks. Frauen wollen am CUV verwöhnt werden.

Es gibt eine winzige Hautfalte, die den Kitzler bedeckt, wenn die Frau noch nicht vollständig erregt ist. Diese Falte ist eine Verlängerung der inneren Schamlippen und kann sehr empfindlich auf Berührungen reagieren.

Sie ist sozusagen die Vorhaut der Klitoriseichel. Wenn Ihre Partnerin noch nicht so erregt ist, dass sich die Haut von selbst zurückgezogen hat, lohnt es sich, damit zu spielen. Um den geheimnisvollen G-Punkt zu finden, verwenden die meisten Männer folgende Technik: Sie führen einen Finger in die Vagina ein und krümmen ihn zur Bauchdecke, sodass sie die obere Scheidenwand erreichen. Dort sollten Sie einen rauen Fleck ertasten. Aber was, wenn diese Technik nicht funktioniert?

Geben sie nicht so schnell auf! Der G-Punkt liegt nämlich nicht immer in der Mitte der oberen Scheidenwand. Er kann sich auch weiter rechts oder links befinden. Dabei ist Voraussetzung, dass die Partnerin schon erregt ist. Denn dann schwillt die kleine raue Fläche etwas an.

Ist die Partnerin nicht erregt, endet die Suche meist erfolglos. Von der Klitoris bis zum G-Punkt. Das regt den Blutfluss an und beschleunigt ihre Erregung auf sanfte Art und Weise. Viele Damen empfinden diese Technik als sehr einfühlsam. Wenn sie sich zuerst den weniger empfindlichen Regionen hingeben, kann das die Erregung der Dame extrem steigern.

Widerstehen Sie dem Reiz, sofort ihren Kitzler zu berühren. Heizen Sie die Partnerin stattdessen zuerst an, sodass sie diese Berührung kaum erwarten kann. Das ist auch die häufigste Methode, mit der die Damen sich bei der Selbstbefriedigung selbst verwöhnen.

Bei sexueller Erregung zieht sich der Muttermund etwas zurück. Aber nicht soweit, dass Sie ihn nicht mit dem Finger erreichen könnten. Um die Zervix zu ertasten, führen Sie einen Finger soweit in die Vagina ein, bis sie Widerstand spüren. Dort angekommen, können Sie sanft massieren. Weil einige Frauen dort sehr empfindlich sind, sollten Sie genau auf die Reaktion Ihrer Partnerin achten.

Zuerst noch einmal etwas Anatomie-Unterricht: Über der Vagina liegt der Venushügel. Er wird auch "Mons pubis" genannt. Dort sitzen normalerweise Fettgewebe und Schamhaare. Wenn Sie mit dem Venushügel spielen, stimulieren Sie indirekt die Clit. Wenn die Partnerin gewöhnlich auf dem Rücken liegt, während Sie sie streicheln, hockt sie dieses Mal, kniet auf allen Vieren oder lehnt an einer Wand.

Vielleicht haben Sie schon bemerkt, dass schnelles Hinein- und Hinausgleiten in die Vagina den Damen nicht zu höchsten Gefühlen verhilft. Doch wenn Sie die Technik etwas abwandeln, ändert sich das drastisch. Da die meisten Nervenenden im vorderen Drittel der Vagina liegen, ist sie dort besonders empfindlich. Führen Sie zwei oder drei Finger ein und verweilen Sie länger als sonst im Scheideneingang. Winzige Bewegungen reichen aus, um Sie zu erregen.

Als wenn Sie Klavier spielen würden, tippen Sie dabei sanft mit dem Fingern. Später können Sie auch die Clit sanft antippen. Rhythmische, kleine Bewegungen sind die einfachste Methode, um bei Frauen die Vorfreude auf den Orgasmus anzuheizen.

Dieser Tipp lehnt sich an die Reiterstellung an. Die Hand legen Sie an ihren Po. Dann bewegen Sie ihren Arm, sodass ihre Vulva daran reibt. Finden Sie einen Rhythmus, der der Partnerin gefällt. Warum nur eine Hand verwenden, wenn Sie der Dame mit zweien noch mehr Freude bereiten können? Mit der anderen Hand stimulieren Sie ihre Klitoris.

So haben Sie nicht nur einen besseren Zugang zu ihren Hotspots, die Dame fühlt sich auch sehr freizügig — das kann sie ordentlich erregen. Am liebsten würden Sie sie gleich ganz nackt sehen.

Doch es kann die weibliche Erregung intensivieren, wenn Sie die Dame zuerst über dem Höschen streicheln. Ideal eignet sich ein glatter Satinslip. Doch dann schieben Sie es nur zur Seite und setzen die Handarbeit fort.

..










Schwulen porno nacktbaden bayern


muschi lecken orgasmus wie befriedigt man seine freundin